Menu
headerHome

Der Alte Hut

Mittwoch, den 27. Mai, ist es soweit: Das ComedyArts veranstaltet den weltweit ersten Wettbewerb für Old-Comer.

Und das in einer Show, die einem echten Festival-Abend in nichts nachsteht: Selten hat das Bollwerk 107 soviel geballte Humorkompetenz auf einmal gesehen.
Nominiert sind sechs Bühnenkünstler_innen bzw. Duos, die mindestens 45 Jahre alt sind und/oder 25 Jahre Bühnenerfahrung haben.

Die Nominieren:

Don Clarke (Hamburg) – Der Exil-Brite verkörperte die britische StandUp-Comedy Tradition: Nah am Publikum und nie zu weit weg vom nächsten Bier

Bürger from the Hell (München) – Der Rocker in Ausbildung begeisterte mit dem vielfach ausgezeichneten Duo "Bürger & Kreitmeier bereits auf der großen Festivalbühne

Thekentratsch (Dinslaken) – Die gegensätzlichen Damen füllen die Lücke, die die Missfits in der Humor-Welt hinterlassen haben

Jens Ohle (Hamburg) – De größte Klappe nördlich der Elbe verbindet artistisches Können mit gekonntem Blödsinn

Hildegart Scholten (Köln) – EIn Vulkan im grauen Kostüm und Gastgeberin der Kölner Kult-Show "Kunstr gegen Bares"

Peter Waschinsky (Berlin) – Ausnahmepuppenspieler und als Dozent an der Ernst-Busch-Schauspielschule Ziehvater von u.a. Renè Marik, Rainald Grebe und Michael Hatzius

Jochen Malmsheimer ist der ehrenwerte Präsident der Jury, die einen der beiden Preise vergibt, über den zweiten entscheidet das Publikum. Beide Auszeichnungen sind mit je 1000 EUR dotiert, gestiftet von der Sparkasse am Niederrhein. Desweiteren wird der Wettbewerb unterstützt vom Moerser DERPART Reisebüro.

Mi, 27. Mai 2015
Bollwerk 107 / Moers
www.bollwerk107.de
VVK 19 EUR (zzgl. Gebühren) / AK 24 EUR
ermäßigt 16 EUR (nur an der Abendkasse, begrenztes Kontingent)

Es gibt noch Tickets und zwar hier:

- Stadtinformation Moers (am Königlichen Hof, Tel.: 0 28 41 / 88 22 6-0)
- Kneipe des Bollwerk 107 (Di-Sa, 18-24 Uhr)
- online: www.bollwerk107.de

Willkommen zum Gipfeltreffen der Humorkunst


Gibt es Humor in Deutschland?

Aber sicher! Und nie war er hierzulande so wichtig wie heute. Gegen ausländerfeindliche Ressentiments und vermeintliche kulturelle Gräben setzen wir dieses Jahr ein besonders buntes, internationales und interkulturelles Programm. Mit Komik-Stars anderer Länder und mit einheimischen Entertainern, die beweisen, wie vielfältig deutscher Humor ist. Dafür steht besonders die Migranten-Crew von „Rebell-Comedy“, die derzeit die deutsche Comedy-Szene umkrempelt.


Der Umzug an den neuen Spielort im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. In der Festivalhalle kochte die Stimmung und auf dem Außengelände herrschte in den Pausen Sommeratmosphäre. Das Publikum zeigte sich begeistert und die 1300 Plätze waren (fast) jeden Abend ausverkauft.


Davon angestachelt gehen wir weiterhin neue Wege: Zur Eröffnung am Donnerstag schmeißen wir eine Konzert-Party vom Feinsten mit der Amsterdam Klezmer Band, in Kooperation mit WDR Funkhaus Europa.

Holger Ehrich (Künstlerischer Leiter)
Wenke Seidel (Geschäftsführerin)